Wenn du denkst das Leben ist dir gegenüber ungerecht

Hast du manchmal gedacht, dass das Leben dir gegenüber ungerecht ist? Oder denkst du das immer noch? Hast du gedacht, dass das Glück immer an dir vorbei zieht und andere beglückt und du bleibst wie ein begossener Pudel stehen am Straßenrand? Das alles sinnlos ist und besonders auch das was du tust? Scheint es dir, dass alles in deinem Leben stagniert und sich nicht nach vorne bewegt? Mit solchen Gedanken erschaffst du gerade eine solche Gegenwart, die du keinesfalls haben möchtest. Ich weiß, es ist ein Teufelskreis so zu denken, in dem man ständig bleibt. Man denkt daraus gäbe es keinen Ausgang aber dem ist wirklich nicht so.

Würdest du dich an die nächsten Ratschläge halten, so kann dir das helfen positiver zu denken, die Hoffnung nicht zu verlieren, dass es auch dir besser gehen wird und letztendlich  auch aus dem Teufelskreis von negativen Gedanken auszubrechen.

  1. Spreche mit einem vier- oder vierundachtzig jährigen

Fragst du dich was dir das bringen kann und wozu das gut ist? Ganz einfach. Ein Vierjähriger ist unbefangen, verspielt und freudevoll. Er leb…

Sie müssen sich einloggen um ein Kommentar zu schreiben Login

Hinterlasse eine Antwort