Ein Auszug aus dem Buch „Hermetische Weisheiten – Verborgene hermetische Lehre in Märchen“ von Ljubica Radtke: 

„Die Kraft des Wortes ist in Märchen auf verschiedene Weise dargestellt. Nicht nur als Fluch, sondern auch als eine mächtige Formel, die alle Türen öffnen kann. Erinnern Sie sich an das Märchen „Alibaba und die vierzig Räuber“? Da belauscht Alibaba die Räuber als sie zu ihrem Schatzversteck kamen und dabei die Zauberformel „Sesam öffne dich“ aussprachen. Nachdem sie das ausgesprochen haben, hat sich ein Fels geöffnet und eine Höhle voll mit Gold und Edelsteinen hat sich aufgetan, um sie zu verstecken. So groß ist also die Kraft des Wortes! Sogar Felsen kann man damit öffnen! Natürlich ist das symbolisch gemeint, um dem Leser zu zeigen, wie viel Kraft ein ausgesprochenes Wort hat. Egal ob „Sesam öffne dich“, „Simsalabim“ oder „Abrakadabra“, hinter jedem Zauberspruch steht die Vorstellung, dass bestimmte Worte so mächtig sein können, dass sie reale Vorgänge beeinflussen und in die gewünschte Richtung lenken können.

In Märchen kommt auch oft ein Fluch zustande, ausgesprochen von einem Zauberer oder einer Hexe, aber auch von ganz gewöhnlichen Menschen, welche keinerlei Berührung mit der Zauberei haben. Es kommt sogar sehr oft vor, dass in Märchen von einem Fluch die Rede ist. Zwar nicht so, dass dieses Wort benutzt wird, aber was ist eine Verhexung oder Verzauberung, was eine Verwünschung der Menschen in z.B. Tiere, anderes als ein Fluch? Die Zauberer oder die Hexen werfen ihren Fluch auf jemanden, indem sie ihre Zauberformel dazu benutzen. Bei gewöhnlichen Menschen reicht es, etwas im Zorn auszusprechen, um die gleiche Wirkung hervorzurufen. Ich zeige das gleich an ein paar Beispielen.

Rabe-2

In dem Märchen aus Litauen „Die zwölf schwarzen Rabenbrüder“ geschah das so:

Ein mächtiger König, dem die Frau bei der Geburt des dreizehnten Kindes, eines Mädchens, starb und der zu dem Mädchen auch noch zwölf Söhne hatte, vermählte sich zum zweiten Mal. Leider war diese Frau, obwohl von Angesicht sehr schön, eine böse Hexe. Sie hatte die Macht, die Männer zu verhexen und Menschen in Tiere zu verwandeln. Sie verlangte von dem König, bevor sie heiraten, solle er seine zwölf Söhne verbrennen und ihr die Asche in einem Krug bringen. Der König aber versteckte seine Söhne im Keller seines Schlosses und brachte ihr die Asche von den verbrannten Hunden.

„So wurde das Hochzeitsfest gefeiert, und die böse Frau wurde Königin an der Seite ihres Gatten. Überall im Schloss ging sie umher und spähte in alle Winkel. Es entging ihr nicht, dass die zwölf Königssöhne sich in einem der vielen Kellergewölbe des Schlosses versteckt hielten. Voller Hohn lachte sie und sprach: „Was unnütz ist an diesem Ort, das fliegt als schwarzer Rabe fort!“ Kaum hatte sie diese Worte gesprochen, da waren die zwölf Brüder in zwölf Raben verwandelt und flogen zum Kellerfenster hinaus.“

Also, hier hat eine Hexe ihren Zauberspruch getan und damit die Königssöhne verflucht.

Rabe-3

 

Im Grimmschen Märchen „Die sieben Raben“ haben wir ein anderes Beispiel. Hier hatte ein Mann sieben Söhne und als ihm seine Frau ein Mädchen, das er sich sehr wünschte, gebar, war das Kind sehr klein und schmächtig und musste eine Nottaufe haben. Der Vater schickte seine Söhne zur Quelle, um Taufwasser zu holen aber ihnen fiel der Krug in Brunnen und sie standen da und wussten nicht was sie tun sollten.

„Als sie immer noch nicht zurückkamen, ward der Vater ungeduldig und sprach: „Gewiss haben sie es wieder über ein Spiel vergessen, die gottlosen Jungen.“ Es ward ihm Angst, das Mädchen müsste ungetauft verscheiden, und im Ärger rief er: „Ich wollte, dass die Jungen alle zu Raben würden!“ Kaum waren die Worte ausgesprochen, so hörte er ein Geschwirr über seinem Haupt in der Luft, blickte in die Höhe und sah sieben kohlschwarze Raben auf und davon fliegen.“

Wie viel Energie der Wut musste in seinen Worten stecken, dass sie imstande waren, die Kinder in  Raben zu verwandeln. Ich höre den Leser schon sagen: „Das ist nur das Märchen“ aber leider ist es nicht so. Ohne es zu wissen, richten wir mit unseren Worten, in blinder Wut oder im Ärger ausgesprochen, großen Schaden an. In vielen Märchen ist gerade das angesprochen. So auch im griechischen Volksmärchen „Das Borstenkind“. „Eine Königin saß vor ihrem Palast unter einer großen Linde und schälte sich Äpfel; ihr dreijähriger Sohn spielte um sie herum und hätte auch gerne ein Stückchen gehabt. Weil ihm aber seine Mutter nichts geben wollte, hob er die Schalen auf und aß sie. Als die Königin das sah, vergaß sie sich und rief im Ärger: „Ei, dass du ein Schweinchen wärest!“ Sieh, da war der Königsknabe plötzlich ein Schweinchen und quiekte und lief hinaus zur Herde.“ Wirklich fürchterlich, was ein unüberlegt ausgesprochenes Wort alles anrichten kann! Nun möchte ich das an noch einem Beispiel zeigen. Lesen Sie das Märchen „Das Märchen von den Wolfsbrüdern“ (Anmerkung: im Buch ist das Märchen auch veröffentlicht) und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung darüber.

Vuk-00

Betrachtung des Märchens „Das Märchen von den Wolfsbrüdern“

In diesem Märchen geschah der Fluch auf ähnliche Weise wie im Grimmschen Märchen „Die sieben Raben“, mit dem Unterschied, dass der Fluch hier durch die große Verzweiflung der Mutter zustande kam. In ihrer Not, ihrer Verzweiflung und beigemischtem Ärger wusste sie nicht, wie sie diesen angestauten Gefühlen freien Lauf lassen könne, so entlud sie die ganze Menge angesammelter Energie in die Worte, die sie sprach. Dadurch bekamen die Worte die schöpferische Kraft und bewirkten die Verwandlung ihrer neun Söhne in die weißen Wölfe. Leider kommt so etwas öfter vor als man es glaubt. Oft sagen die Menschen, die sich in einer ohnmächtigen Hilflosigkeit befinden, Worte die sie später bereuen, dessen Wirkung dadurch aber nicht aufgehoben werden kann. Ich glaube, dass man aus diesen Beispielen klar ersehen kann, dass es nicht nur Zauberei ist, wenn jemanden ein Fluch trifft. Viel seltener kommt es vor, dass ein schwarzer Magier am Werk ist, sehr viel öfters ist der Fluch die Folge unüberlegt ausgesprochener Worte, wobei die ganze geballte Energie in sie entladen worden ist. Deshalb ist es ratsam, eigene Gefühlsausbrüche unter Kontrolle zu halten. Überhaupt sollte der Mensch immer auf seine Gefühle, Gedanken und Worte achten und sie nicht unbedacht in die Welt schleudern. Sie könnten sich, ohne dass der Mensch das wirklich will, tatsächlich erfüllen.

Schöne und das Biest

Aus den oberen Beispielen, aber auch aus vielen anderen Märchen können wir sehen, dass Menschen durch einen Fluch in Tiere verwandelt werden. Diese Tatsache können wir auch symbolisch betrachten. Wenn ein Mensch so unüberlegt reagiert, dass er fähig ist, einen anderen Menschen zu verfluchen, kommen in ihm eben seine tierischen Eigenschaften hervor. Andererseits werden eben diese tierischen Eigenschaften der anderen benutzt, um die Person in das zu verwandeln, was ihr Verhalten zeigt. So sind im Märchen „Die sieben Raben“ die Kinder verspielt und sich der Verantwortung nicht bewusst und werden in Raben verwandelt. Im anderen Märchen sind sie gefräßig wie die Wölfe und werden zu Wölfen. Deshalb ist es die Aufgabe eines jeden Menschen, an sich selbst zu arbeiten, den eigenen Charakter zu verbessern und seine Schwächen und Mängel zu beheben.

Fast in allen Märchen, in denen ein Fluch ausgesprochen ist, so auch in diesem, wird der Fluch durch Schweigen aufgehoben. Jemand muss freiwillig Leiden auf sich nehmen, um die verfluchten Personen davon zu befreien. Und das ist nicht so ohne Weiteres als Unfug abzutun. Es hat doch einen Sinn und soll symbolisch zeigen, dass sich der Fluch von der Person abwenden und auf ihren Erzeuger oder auf die Person die sich freiwillig dazu zur Verfügung stellt, zurückfallen kann. Zu diesem Leid kann nur jemand bereit sein, der uneigennützig und uneingeschränkt liebt. So ist das Fazit, dass nur große Liebe jemanden von einem Fluch befreien kann.“

Das Buch können Sie bestellen unter: http://shop.blom-medien.de/product_info.php?products_id=9

01

Autor: Ljubica Radtke
Hardcover, 307 Seiten, Blom Verlag
ISBN 978-3-9811939-3-0
Preis: 29,90 €

 

Sie müssen sich einloggen um ein Kommentar zu schreiben Login

Hinterlasse eine Antwort