Wir leben heute in einer Zeit, die ganz anders ist als noch vor zwei oder drei Generationen: Inmitten einer ständig wachsenden Informations- und Digitalisierungsflut scheinen viele unter uns von ihrer ursprünglich menschlichen Bahn abgekommen zu sein. Anstatt unser pures Dasein in vollen Zügen zu genießen und unserer Bestimmung zu folgen, hecheln die meisten Menschen unserer Zivilisation ihrem selbst gestrickten Ideal und auch Zeitplan hinterher. Einem Zeitplan, der uns verspricht, irgendwann einmal glücklich und erfolgreich sein zu können. Einem Zeitplan, der weder mit natürlichen Rhythmen vereinbar ist, noch tatsächlich glücklich oder erfolgreich macht. Durch diese innerliche Enttäuschung und Rastlosigkeit werden viele von uns müde, depressiv und oft auch körperlich krank.

Trotz der stark steigenden Anzahl von erschöpften und ausgelaugten Menschen in allen Gesellschaftsschichten hat das Gesundheitssystem jedoch immer noch nicht reagiert.

Den vollständigen Artikel „Heilberater – Der Beruf zwischen Spiritualität, TCM und Gesundheitsberatung“ von Markus Bader, der in der Frühling Ausgabe von der „Welt der Spiritualität“ (Print Format) veröffentlicht wurde, können Sie lesen, wenn Sie unser Abonnent werden. Den Link zur Internetseite des Autors finden Sie am Ende des Artikels.

.

Wir haben immer noch die selben Gesundheitsberufe, die es vor vielen Jahrzehnten schon gab mit Ausbildungen, die sich in all der Zeit oft nicht verändert und angepasst haben. Kein Wunder, dass der einzelne Betroffene oft keine Hilfe findet, wenn er, wie bei klassischen körperlichen Beschwerden auch, zum Mediziner geht. In den letzten Jahren wurde deshalb sehr deutlich klar: Unser System braucht neue Gesundheitsberufe. Berufe, die auf die heutigen Bedürfnisse der einzelnen Menschen in unserer jetzigen Zeit abgestimmt sind und somit für den Betroffenen eine tatsächliche Hilfestellung bieten können. Der Heilberater ist ein solcher Beruf.

.

Was einen Heilberater ausmacht

.

Der Heilberater schließt eine Lücke in unserem heutigen System: Wenn sich Menschen unwohl fühlen, möchten sie, dass ihnen jemand zuhört. Dass ihnen wirklich jemand zuhört! Doch immer mehr Menschen fehlt dieser „Jemand“ heute, da die sozialen Kontakte mehr und mehr ersetzt werden durch die digitale Scheinwe…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.