5 Vorschläge, um den Tag erfolgreich zu starten

Wenn wir öfters zu spät aufstehen, ist uns der Stress an dem Tag vorprogrammiert. Wir brauchen nicht auf ihn warten bis wir zum Arbeitsplatz kommen, es fängt schon zu Hause an: Das Frühstück wird übersprungen, unseren Kaffee oder Tee trinken wir in Hast aus, im Laufschritt eilen wir zum Auto, bei jeder Ampel, die rot ist, schimpfen wir und dann kommen wir noch zu spät zur Arbeit und so weiter und so fort. Nichts Schönes und Aufbauendes. Viele erfolgreiche Menschen haben ihren Tag ganz früh gestartet. Zwischen 4 und 7 Uhr kamen sie aus dem Bett und zwar nicht ohne Grund.

Deshalb ist auch mein erster Vorschlag:

1. Stehen Sie früh auf. Zu der Zeit schlafen noch die meisten Menschen und man kann die absolute Ruhe genießen. Außerdem verleiht uns das eine große mentale Kraft. Wir haben unseren Wunsch nach dem Schlaf überwunden und wir stärken dadurch unser Selbstwertgefühl, Selbstkontrolle und Selbstvertrauen. In den frühen Morgenstunden sind wir ungestört und können uns konzentriert uns selbst widmen und für den Körper und Geist etwas Gutes tun. Daraus ergibt sich der zweite Vorschlag:

2. Gehen Sie spazieren oder machen Sie für eine kurze Zeit Körperübungen. Trainieren Sie ihren Körper, um den Stoffwechsel anzuregen, frische Lebensenergie aufzutanken und ihr Gehirn mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Lesen Sie wenigsten paar Seiten aus einem Buch, das auf Sie aufbauend wirkt und geben Sie auch Ihrem Geist eine gute Nahrung. Damit stärken Sie nicht nur den eigenen Körper, sondern auch Ihre mentale Kraft. Dann aber:

3. Planen Sie Ihren Tag und das was Sie zu bewerkstelligen vorhaben. Setzen Sie sich sozusagen Ziele, die zu erreichen sind, für diesen Tag. Es ist viel leichter den Tag erfolgreich zu meistern, wenn man die Schritte, die zu unternehmen sind, im Voraus weiß. Besonders wichtig ist es sich aber daran auch zu halten.

4. Fangen Sie mit der schwersten Aufgabe an, die Sie sich vorgenommen haben. Es wird Ihnen viel einfacher und mit weniger verbrauchter Kraft von der Hand gehen, denn Ihre Konzentrationsfähigkeit ist jetzt am stärksten ausgeprägt. Wenn Sie diese Aufgabe erfolgreich gelöst haben, werden Sie wie beflügelt alle anderen auch mit Leichtigkeit lösen. Es wäre absolut verkehrt das Schwerste bis zum Ende des Arbeitstages zu verschieben. Sie würden nur mit sich selbst unzufrieden und die Aufgabe wäre sowieso halbherzig ausgeführt.

5. Und als letzter, aber nicht weniger wichtiger Vorschlag: Vergessen Sie nicht dankbar zu sein. Seien Sie dankbar für alles was Ihnen im Leben gut ist, das Sie gesund sind, die schöne Wohnung, Arbeitsplatz oder was auch immer haben usw. Ihre Dankbarkeit, wenn Sie diese gedanklich und einzeln (nicht pauschal und allgemein) wirklich aufzählen, gilt als eine Art der Affirmationen, die diese Zustände nur noch verstärkt weiter erhalten lässt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.