4 Indianische Gesetze der Spiritualität

Die so genannten 4 indianischen Gesetze erläutern uns ausführlich, warum das eigene Leben nicht anders hätte verlaufen können als es verlaufen ist und als es gerade verläuft. Sie helfen uns eine Situation zu akzeptieren, so wie sie ist und uns leichter von der Vergangenheit lösen zu können.

Das 1. Gesetz besagt: “Die Person, die Dir begegnet, ist die Richtige”
Das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben. Alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas; entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen.

Das 2. Gesetz besagt: “Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”
Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail.
Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…” Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, die wir uns für unser jetziges Leben zu lernen vorgenommen haben.

Das 3. Gesetz besagt: “Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”
Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es
bereits da, um zu beginnen. Alles, absolut alles, findet genau zum richtigen Zeitpunkt statt.

Das 4. Gesetzt besagt: “Was zu Ende ist, ist zu Ende”
Alles, was in unserem Leben geschah ist aus einem Grund geschehen. Der Grund ist immer derselbe: Der Mensch soll durch seine Erfahrungen wachsen, sich spirituell weiter entwickeln. Wenn wir eine Lebenslektion verstanden und aus ihr etwas gelernt haben, dann hat ihre weitere Existenz keinen Sinn mehr. Die Geschichte geht zu Ende. Und was beendet ist, ist beendet und man soll es auch als solches betrachten.

———————–

Solche und ähnliche interessante Artikel viel ausführlicher erarbeitet, finden Sie in dem Magazin für Spiritualität und positive Psychologie „Welt der Spiritualität“. Werden Sie ein ABONNENT und beziehen Sie die „Welt der Spiritualität“ bequem nach Hause für nur 28,00 € pro Jahr! (Porto inklusive innerhalb Deutschlands). Verpassen Sie keine Ausgabe und erwecken Sie die geistigen Kräfte, die in Ihnen schlummern, durch wertvolle Tipps unserer Experten. Ihr Wohlbefinden und Wachstum auf allen Ebenen ist unser Anliegen! http://www.welt-der-spiritualitaet.net/online-store

oder hier: http://shop.blom-medien.de/product_info.php?products_id=27

 

 

2 Comments

  1. Karina

    11.02.2017 auf 10:26

    Das ist soooo !!!ich habe es von meiner Oma und meinem Vater auch gehört!! Das die Verstorbenen da wahren,die waren in einem weißen Licht in der Ecke des Zimmers!!,nachher ist mein Papa auch für immer gegangen!!

    • Armin

      5.12.2017 auf 11:54

      Das ist sehr lieb 🙂
      Da wir alle Energie sind bekommen Wir von den Engeln des Lichts nach unserem Ableben noch mal die Chance uns in einem Licht-Energie-Monopol uns von der Familie zu verabschieden.
      Wenn Wir tiefliegende Gefühlsbindungen zur Familie haben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.