Solidarität während der Corona-Pandemie

Solidarität beginnt schon hier! Welche Solidarität können wir von anderen erwarten, wenn es Eltern gibt, die ihre Kinder nicht mal dazu erzogen haben, um aufzustehen, wenn eine ältere Person neben ihnen steht? Sie reagieren einfach nicht, auch wenn sich neben ihnen jemand befindet, der sich kaum auf den Beinen halten kann! Ich kenne leider Menschen, die so etwas wie hier auf dem Foto gezeigt, schon öfters erlebt haben! Eine von ihnen ist auch meine Mutter. 🙁
ABER (jetzt kommt ein großes Aber), diese Generation ist nicht selbst schuld, dass sie so ist, wie sie ist. Die Verantwortung dafür trägt eigentlich die Oma (symbolisch gesehen) auf dem Foto! Sie hat Ihre Tochter oder Sohn so erzogen, und sie / er konnte nur so, wie er selbst erzogen ist, seine Kinder erziehen. Was hat die Oma falsch gemacht? Hat sie sich für Ihre Kinder „geopfert“ oder hat sie vielleicht gesagt: „Na, jetzt bis du 18 und damit alt genug, dass du dich selbst um dich kümmerst! Gehe arbeiten, zahle dir selbst deine Miete, ich möchte mein Leben jetzt ein bisschen für mich selbst haben und es selbst genießen!“
Was passiert weiter?

Eines Tages erlebt diese (ein Beispiel) Oma, dass sie von ihren Kinder zu hören bekommt:

„Jetzt bist du alt, brauchst Pflege und das wäre mir zu lästig! Ich bin im besten Alter, habe meine Familie und schulpflichtige Kinder, ich muss mich um sie kümmern, möchte auch meinem Beruf nachgehen und wenn es geht das Leben auch ein bisschen genießen! Du wärest mir eine zu große Belastung! Aber ich finde ein schönes Plätzchen im Altenheim für dich!“ 🙂
Das läuft so hier im „modernen“ Europa.
Ich bin in Osteuropa aufgewachsen und erzogen worden. Bei uns ist es so, dass sich die älteren Menschen für die jüngeren „opfern“ und nicht umgekehrt. Ich erkläre dies ein bisschen mehr: Meine Oma zum Beispiel h…

Sie müssen sich einloggen um ein Kommentar zu schreiben Login

Hinterlasse eine Antwort